Gebleachter Frontzahn
Durch die Veneer-Technik korrigierter Zahn

Ästhetische Zahnheilkunde

Unter dieses Stichwort fällt alles, was in der zahnmedizinischen Behandlung zum großen Teil kosmetische Gesichtspunkte betrifft.

a) Keramikinlays

Füllungen aus Keramik sind gute und vor allem auch ästhetische Alternativen zu Amalgam- oder Goldfüllungen. Diese Füllungsart kann zahnfarben hergestellt werden, so dass sie fast unsichtbar ist.

b) Zähne aufhellen und korrigieren (Bleaching/Veneers)

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei dunkleren oder gleichmäßig im Laufe der Jahre dunkler gewordenen Zähnen kann man eine Aufhellung mittels eines speziellen Gels, das auf die Zähne aufgetzragen wird, erreichen (Bleaching). Dies kann entweder mit stark konzentrierten Gelen in der Praxis erfolgen (in-office-bleaching) oder mittels Bleich-Schienen für ca. 1 Woche zuhause (home-bleaching)

Bei Zähnen, die ungleichmäßig verfärbt sind (z.B. wurzelbehandelte Frontzähne, große Füllungen, Schmelzflecken etc.) kann man Keramikfacetten (sog. Veneers“) anfertigen und mit einem Spezialkleber fest auf die verfärbten Zähne aufkleben. Dazu muss der Zahn nur minimal angeschliffen werden. Diese Methode eignet sich auch zur Korrektur von leichten Zahnstellungsfehlern oder nicht zufriedenstellenden Zahnformen.  Fragen Sie bitte nach, wenn Sie weitere Informationen zur Ästhetik in der Zahnmedizin wünschen !